Eine dreiteilige Predigtreihe über unsere Körper. | Welche „Geschichte“ erzählst du über Deinen Körper? Welche Narrative hören wir in unserer Kultur über unseren Leib? Seit längerem inspiriert mich die Frage nach dem Körper und dessen Bedeutung für unseren Glauben.
Wir leben in einer Kultur, welche eine klare Unterscheidung zwischen dem “Inneren Selbst” — (oder biblischen Seele) — und dem “materiellen Selbst” — dem Körper — macht.
Bin ich meine Seele und habe einen Körper? Oder bin ich mein Körper und habe eine Seele? Viele Menschen unserer Zeit erzählen dazu ihre Story – oft leidgeplagt.
Beim Tauffest taufen wir „ganze Menschen“ – Mit Geist, Seele und … Körper! In Christus!


Da bietet es sich doch mal an über unseren Körper nachzudenken! Was ist die „Better story“ für uns und unsere Freunde?

Teil 1 | Der geschenkte Körper. 10.07.2022 (Tauf- und Gemeindefest am Inselsee)

Wie geht es dir mit deinem Körper? Die Narrative des Körpers sind heutzutage manchmal ideologisch aufgeladen. Deshalb interessiert es mich als Christ, welche Story die Bibel über unseren Körper erzählt, und ob das eine ‘better Story’ ist, als die vorhandenen Alternativen.
Beim Tauffest taufen wir „ganze Menschen“ – Mit Geist, Seele und … Körper! In Christus! Was das bedeutet, darüber sprechen wir bei diesem Gottesdienst. Da die Predigt nicht aufgezeichnet wurde, könnt Ihr den Wortlaut hier nachlesen.

Teil 2 | Der hingegebene Körper. Im Gottesdient am 07.08.2022

Beim Tauffest (Teil 1) ging es um das Thema „Der geschenkte Körper“ – hier machen wir weiter und fragen: Macht die ‘BETTER STORY’ der Bibel über den Körper wirklich einen Unterschied im Leben? Insbesondere dann, wenn ich mit körperlichen Krankheiten oder Behinderungen leben muss?
Oder wenn sexuelle Versuchungen und Herausforderungen da sind?
Wie leben Christen, welche die biblische Bedeutung des Körpers verstanden haben?

Teil 3 | Der erlöste Körper. Im Gottesdient am 11.09.2022 (Lunchgottesdienst)

Die Tatsache, dass unser Körper ein gutes Geschenk Gottes an uns ist, ändert nichts daran, dass wir auch unserem Körper leiden.
Als Pastor bin ich manchmal umgeben von Hilferufen um Rettung für Schmerzen des Körpers. Die Nöte des Leibes sind vielfältig, real und leidvoll.
Die Lösungsversuche sind genauso vielfältig, aber manchmal auch frustrierend und enttäuschend. In diesem Gottesdienst fragen wir:
Was ist die ‘BETTER STORY’ für unseren leidenden Körper aus Sicht der Bibel?